Lebenslauf

1967-1975 Caspar-Voght-Gymnasium, Hamburg

1975-1976 Grundwehrdienst als Sanitäter im Heer

1976-1979 Krankenpflegerlehre im AK St. Georg, Hamburg

1979 Krankenpfleger im AK St. Georg (urologische Ambulanz) Auflösungsvertrag wegen DRK-Einsatz

1979-1980 Krankenpfleger, Decksmann und Maschinengehilfe auf dem DRK-Hilfsschiff ,,Flora‘‘ im Rahmen der Vietnamflüchtlingshilfe in Südostasien

01.10.1980-21.05.1987 Medizinstudium Hamburg

1981 DRK-Einsatz in Djibouti, 1983 DRK-Einsatz in Ghana

1984 Famulatur in der Chirurgie, Bordeaux

1988 Promotion mit dem Thema ,,Chronischer Alkoholismus‘‘

1987-1988 Assistenzarzt in der Chirurgisch/Orthopädischen Gemeinschaftspraxis Dres. Wiedemann/Eckstein in Achim, Dr. Wiedemann war Sportarzt bei Werder Bremen, zu Rehhagels Zeiten

1988-1989 Wehrübung als Stabsarzt bei der Marine, U-Bootsfahrer und Taucher in Neustadt/Ostsee und Brake/Unterweser

1989 Assistenzarzt in dem Orthopädisch-Rheumatologischen Reha-Zentrum in Bad Meinberg

1989-1991 Assistenzarzt in der chirurgischen Abteilung des St. Franziskus-Hospitals in Lohne

1992-1995 Orthopädische Abteilung des Klinikums Neubrandenburg

1995 Facharztprüfung, Weiterbeschäftigung als Orthopäde in Neubrandenburg

1995-1996 Oberarzt DRK-Nordsee-Reha-Klinik, St. Peter-Ording

Seit November 1996 als Orthopäde niedergelassen, regelmäßige Teilnahme am KV-Bereitschaftsdienst und Vertretung in der o.a. DRK-Klinik 

Fortbildung, Zusatzbezeichnungen

1989 Taucherarztlehrgang bei der Marine in Kiel und Neustadt

1989 Notfallkurs 

1990 Sportmedizin in Damp 2000

1993 Sonographie des Bewegungsapparates

1995 Chirotherapie, Manuelle Therapie

1995 Fachkunde in Strahlenschutz nach Röntgenverordnung

1996 Physikalische Therapie

1997 Akupunktur

Mehrmals jährlich nehme ich an Fortbildungen teil.